Köln Content – Alles über die Rheinmetropole

Alles was die schönste Stadt Nordrhein-Westfalens zu bieten hat

Die alten Lichtspielhäuser in Köln

Köln hat eine kleine, feine Kinoszene, die fernab anonymer Multiplexkinos mit alten Kinos aufwarten kann. Die häufig in den 20er Jahren errichteten Kinos sind häufig noch so erhalten wie zur Eröffnung und über das ganze Stadtgebiet verteilt.Kinos aus der Stummfilmzeit

In der Hohe Str. 3 befindet sich das Cinema Palais das 1909 errichtet wurde.
Das Deutsche Eck Kinorestaurant wurde in der Kalker Hauptstr. 65 1909 erbaut. Das Kosmos befindet sich unweit des Cinema Palais in der Hohe Str. 9 und wurde 1906 konstruiert.
Das Rex am Ring, einer der bekanntesten Kinos in Köln, im Hohenzollernring 60 steht seit 1928 und fasziniert Besucher.
Weitere Lichtspielhäuser sind das Ring – Theater im Hohenzollernring 30, dass seit 1910 steht, das Scala (Palast-Theater)in der Herzogstr. 9 seit 1908 und Thalia in der Severinstr. 152 das seit 1906 Kinobesucher anziehen soll.

Rex am Ring
Das Rex am Ring werde ich Ihnen etwas näher erläutern das es ein Liebling der Besucher und Einwohner in Köln ist. Es ist ein Kino das als letzter großer Neubau der Stummfilmzeit eröffnet wurde. Die erste Aufführung war eine Operette. 1929 liefen hier die ersten Tonfilme. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Kino von Herbert Strate übernommen der es 1970 zu einem Schachtelkino umbaute. 2000 wurde das Kino von Catherine Laakmann gekauft, die es renovierte. Bis heute ist das Rex mit 1833 Plätzen und mehr als 1,77 Billionen Besuchern das erfolgreichste One-Dollar-Kino Deutschlands. Seit September 2008 werden unter dem Motto „Lichtspiele“ anspruchsvolle Filme gezeigt.

Es gibt viele schöne Kinos in Köln, Sie müssen entscheiden welches das sympathischste ist.

Leave a Reply

Get our latest updates

Subscribe Via A Feed Reader

Related Sites

Archives